Unsere nächste Veranstaltung
Tukan-Preis 2013 | Verleihung des Buchpreises der Stadt München
   

Dagmar Leupold

Unter der Hand

  Dagmar Leupold - Unter der Hand

Wie in jedem Jahr geht der mit 6.000 Euro dotierte Tukan-Preis der Landeshauptstadt München an die formal und inhaltlich beste belletristische Neuerscheinung eines Münchner Autors/einer Münchner Autorin. Die Verleihung findet in Zusammenarbeit mit dem Tukan-Kreis statt.

Aus der Jurybegründung:
„In ihrem Roman, der nicht zuletzt durch die hohe Formulierungskunst besticht, erzählt Dagmar Leupold die desolate Lebens- und Liebeslage einer nicht mehr jungen Frau. Die so amüsante wie abgründige Darstellung dieser unerlösten Existenz ist angereichert mit treffenden Beobachtungsskizzen, glänzenden Aperçus und hinreißenden szenischen Miniaturen. Dagmar Leupold zeichnet das Lebensgefühl der unerträglichen Leichtigkeit des Seins am Schicksal einer Frau nach, die ihre Unabhängigkeit als Phantomschmerz vergangener Verluste spürt. Denn zugleich ist Unter der Hand das Porträt einer Zwischen-Generation von ‚Verspäteten’. Die Angehörigen dieser denkbar unheroischen Alterskohorte betrachtet die Erzählerin als Resteverwerter der Freiheiten, welche die 68er erkämpft hatten … 
Diese Minna ist also auch die exemplarische Repräsentantin einer Generation, für die Freiheit und Emanzipation zur leeren Beliebigkeit geworden sind und die sich selbst als parasitär empfindet. Man wird sich Minnas Namen merken müssen, denn es gibt nicht viele Bücher, die so geistreich und gefühlsgenau Bilanz ziehen. Unter der Hand ist ein dunkel abgetönter, ebenso leiser wie emphatischer Roman, ein modernes Märchen aus unserer Mitte, großer Stilgenuss und intellektuelles Vergnügen in einem.”

Mitglieder der Jury: Julia Bähr | Niels Beintker | Prof. Dr. Britta Herrmann | Michael Lemling | Christopher Schmidt | Dr. Elisabeth Tworek
und aus dem Stadtrat: Dr. Ingrid Anker | Beatrix Burkardt | Thomas Niederbühl | Marian Offman | Klaus Peter Rupp

 
      
Dagmar Leupold © Volker Derlath© Volker Derlath   Dagmar Leupold, Jahrgang 1955, studierte Germanistik, Philosophie und Klassische Philologie und promovierte in New York. Sie hat seit 1988 zahlreiche – mehrfach ausgezeichnete – Romane, Lyrikbände und Essays veröffentlicht, lebt als Schriftstellerin in München und leitet seit 2004 das „„Studio Literatur und Theater”“ der Universität Tübingen. Ihr neuer Roman „Unter der Hand ist bei Jung und Jung erschienen.
3. Dezember 2013 
19.30 Uhr
 
7,-/5,- €

Begrüßung und Überreichung der Urkunde: 
Bürgermeisterin
Christine Strobl

Grußworte:

Dr. Hans Dieter Beck 

Leiter des Tukan-Kreises



Laudatio:
Norbert Niemann

Musik:

Anja Lechner (Cello)



Empfang

Literaturhaus
Salvatorplatz 1
80333 München