Der Tukan-Kreis, bestehend seit 1930, ist eine der ältesten literarischen Institutionen Münchens. Hier werden monatlich Autorenlesungen und -gespräche zu aktuellen Büchern, aber auch themenzentrierte Abende oder Gedenkveranstaltungen für einzelne AutorInnen veranstaltet.

Die besondere Mischung macht die Qualität der Tukan-Lesungen aus: Wichtige Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, seien es bekannte und arrivierte oder junge und vielversprechende, kommen zu Wort. Vorgestellt werden primär belletristische Werke, aber auch literarische Essays und Sachbücher.

Charakteristisch für die Veranstaltungen des Tukan-Kreises, die meist in den atmosphärischen Räumen der Seidlvilla in Schwabing stattfinden, sind die Begegnung zwischen Autor und Publikum, das Gespräch und der Austausch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Tukan-Kreis! BesucherInnen mit besonderem Interesse können jederzeit dem Kreis der »Tukan-Freunde« beitreten.

Seit 1983 leitet und fördert der Verleger Dr. Hans Dieter Beck den Tukan-Kreis. Zu Beginn seiner Amtszeit steht die Umwandlung in einen eingetragenen Verein, dessen Vorsitz er seither inne hat. Unterstützt wird er von einem beratenden Gremium, dem VertreterInnen des Literaturbetriebs und einige andere angehören.

Derzeit besteht das Gremium aus folgenden ehrenamtlichen Mitgliedern:   Ernst von Borries, Leiter zweier privater Gymnasien in München; Gründer der Münchner Schulstiftung (seit 2003)
Dr. Eberhard Falcke, Literaturkritiker (seit 2003)
Dr. Andreas von Hase, Jurist (seit 1983)
Dr. Dieter Heß, Leiter der Redaktion Kulturkritik und Literatur im Bayerischen Rundfunk (seit 1997)
Brigitte Jacobsen, Buchhändlerin (seit 2008)
Veronika Kreuzhage, langjährige Pressechefin bei Bertelsmann/Random House (seit 2003)
Georg M. Oswald, Schriftsteller und Jurist (seit 2013)
Anita Otto, langjährige Programmreferentin des Tukan-Kreises (seit 2007)
Helga Beck, Gastmitglied

Team:   Elisabeth Braune, Programmreferentin
Solange Crüsemann, Buchführung
Margarete Lipinski, Büro Dr. Hans Dieter Beck

 Förderer | Zuschussgeber
Finanzierung:
  Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Verlag C.H.BECK oHG
Stiftung C.H.BECK GmbH
Bayern liest e.V.

In einzelnen Fällen werden weitere Zuschussanträge gestellt, z.B. bei der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia.

Das Programm und der laufende Betrieb werden durch die genannten Zuschussgeber finanziert, durch die Einnahmen aus eigenen Veranstaltungen sowie private Spenden und Zuwendungen.

Regelmäßiger Kooperationspartner | Veranstaltungsort: 
Seidlvilla