Unsere nächste Veranstaltung
Die Buchhandlung "Buch & Bohne" und der Tukan-Kreis empfehlen:
   

Werkstattgespräch zum Roman "Stella"
mit Takis Würger und Fridolin Schley 


Die beiden Autoren diskutieren über den literarischen Umgang mit historischen Stoffen und darüber, was sie antreibt, Fakten in Fiktionen zu verwandeln.
Stella - Takis Wuerger
 
   
Takis Würger © Sven Döring
© Sven Döring

Fridolin Schley © juliane Brückner
© Juliane Brückner
  Biographien:

Takis Würger:
Takis Würger, geboren 1985, hat an der Henri-Nannen-Journalistenschule das Schreiben gelernt und Ideengeschichte in Cambridge studiert. Er arbeitet als Redakteur für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. 2017 erschien sein Debütroman Der Club, der mit dem Debütpreis der lit.Cologne ausgezeichnet wurde und für den aspekte-Literaturpreis nominiert war. Takis Würger lebt in Berlin.


Fridolin Schley:
Fridolin Schley wurde 1976 in München geboren. Er studierte Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film in München sowie Germanistik, Philosophie und Politik in München und Berlin. Er promovierte über das Essaywerk von W. G. Sebald. Er schreibt Romane („Verloren, mein Vater“) und Erzählungen (u.a. „Schwimmbadsommer“, „Wildes, schönes Tier“, „Die Ungesichter“). Er lebt in München und arbeitet neben dem Schreiben als Redakteur des Literaturportals Bayern sowie als Verlagslektor.


Moderation: Dieter Heß

Mittwoch, 
18. März 2019 
19.30 Uhr
 
Eintritt: 7,- / ermäßigt 5,-

Seidlvilla
Nikolaiplatz 1b






Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.