Unsere nächste Veranstaltung
Der Tukan-Kreis empfiehlt:
   

Regina Dieterle
Theodor Fontane. Biografie

Regina Dieterle – Fontane
Der 200. Geburtstag Theodor Fontanes am 30.12.2019 gibt Anlass, den Schriftsteller wiederzulesen oder neu zu entdecken. Nicht zuletzt mit einer umfassenden Biografie, wie sie Regina Dieterle nun vorgelegt hat.
Lebendig, anschaulich und auf der Grundlage jüngster Recherchen nimmt sie nicht nur den alten, sondern auch den (weniger bekannten) jungen Fontane in den Blick und zeichnet ein zeitgemäßes Bild des scheinbar vertrauten Autors, der zu den großen europäischen Romanciers des 19. Jahrhunderts zählt. Neben den Romancier tritt der Reiseschriftsteller und Journalist. Wechselseitig betrachtet, werden die engen Verbindungen zwischen dem literarischen und dem journalistischen Werk deutlich.
Das wirft nicht nur ein neues Licht auf Fontanes Arbeitsweise, sondern verändert auch unsere Lektüre der Romane und öffnet die Augen für ein staunenswertes Werk.
   
Regina Dieterle ©Willi P. Hummel
© Willi-Peter Hummel

  Regina Dieterle, 1958 in Horgen/Schweiz geboren, Germanistin, studierte und promovierte an der Universität Zürich. Sie unterrichtet an der Kantonsschule Enge in Zürich. Seit 1998 absolvierte sie regelmäßige Forschungsaufenthalte in Berlin und Brandenburg. 2001 entdeckte sie den Nachlass von Martha Fritsch-Fontane und veröffentlichte 2006 „Die Tochter. Das Leben der Martha Fontane“. Ab 2004 war Regina Dieterle für zehn Jahre Vorstandsmitglied der Theodor Fontane Gesellschaft, 2010 bis 2014 als deren Vorsitzende.

Lesung
Moderation: Alexandra Dunkel

In Zusammenarbeit mit der Theodor Fontane Gesellschaft, Sektion Bayern – Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Mit Unterstützung von Bayern liest e.V. und der C.H.Beck Stiftung.


3. April 2019 
19.30 Uhr
 
7,-/5,- €

Seidlvilla
Nikolaiplatz 1b
80802 München
Lageplan




 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.