Unsere nächste Veranstaltung
Der Tukan-Kreis empfiehlt:
   

Georg M. Oswald
Vorleben

Georg-Oswald_Vorleben
Die Journalistin Sophia lernt im Rahmen ihrer Arbeit den gefeierten Cellisten Daniel kennen. Aus der Affäre entwickelt sich eine Liebesbeziehung und sie zieht in seine Wohnung ins Münchner Glockenbachviertel. Dort beginnt sie eine Roman zu schreiben und stößt dabei irritierende Informationen aus Daniels Vergangenheit. "Vorleben" beschreibt das ganz andere München, verknüpft Erinnerungen an Bars und Clubs und Straßenzüge und deren schräge, wilde Bewohner. Einmal mehr jongliert Georg Oswald gekonnte mit Elementen des Thrillers, baut eine Spannung auf, die einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lassen; im Subtext stellt der Roman essentielle Fragen nach der Wahrhaftigkeit in der Liebe, nach Vertrauen Misstrauen.
   
Georg-Oswald_Peter-von-Felbert
© Peter von Felbert
  Georg M. Oswald, geboren 1963, arbeitet seit 1994 als Rechtsanwalt in München. Seine Romane und Erzählungen zeigen ihn als gesellschaftskritischen Schriftsteller, sein erfolgreichster Roman „Alles was zählt“, ist mit dem International Prize ausgezeichnet und in zehn Sprachen übersetzt worden. Zuletzt erschienen von ihm der Roman „Vom Geist der Gesetze“ und der Band „Wie war dein Tag, Schatz?“

Buchpremiere mit Lesung und Gespräch 

Moderation: Dieter Heß

26. Februar 2020
19.30 Uhr
 
Eintritt: 7 € | ermäßigt 5 € | Jahreskarte 32,- €

Seidlvilla
Nikolaiplatz 1b
80802 München
Lageplan




 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.